Diese Seite drucken

Der Verein

Hope Baden-Baden wurde 1996 als gemeinnütziger Verein im Sinne der Entwicklungshilfe gegründet. Einziges Ziel ist, Schulbildung für die ärmsten Kinder in China zu ermöglichen.

Wer sind wir?

Ilse Streller (links) und Gisela Mahlmann im Gespräch mit dem tibetischen Mittelschullehrer Tashi Hangchen und dem Kreisleiter Gai Tojibo (rechts)Gisela Mahlmann hat viele Jahre in und über China als Korrespondentin und Filmemacherin gearbeitet. Dadurch lernte sie auch extreme Armutsgebiete kennen und gründete deshalb 1996 Hope Baden-Baden. Heute führt sie gelegentlich interessierte Gruppen durch China und hält hier Vorträge und Vorlesungen, deren Erträge in unseren Hilfsverein fließen.

Ilse Streller, Leiterin einer Grundschule, verwaltet unsere Finanzen, stellt die Spendenbescheinigungen aus und führt die Listen der Patenkinder.

Herr Xue und Shushan LiShushan Li ist unser Kontaktmann für die Provinz Shandong, mit ihm war Gisela Mahlmann im Juni 2008 wieder unterwegs. Er stammt selbst aus einer armen Bauernfamilie, er durfte lernen, seine Schwester blieb Analphabetin. Er hat später in Deutschland studiert, arbeitet jetzt an einer Hochschule in Shanghai und schenkt unserer Arbeit jährlich viele Tage.

Herr Xue ist Wasserbauingenieur und Leiter des Wasserzweckverbandes im Kreis Linqu. Er hat in den letzten Jahren in allen Dörfern in diesem Kreis Brunnen gebohrt, Wasserleitungen geplant, so dass jeder Hof jetzt einen Wasseranschluss hat. Er kennt die armen Familien, führt die Listen der bedürftigen Schüler und kümmert sich jetzt um die Operationen für Gao Yujie. Wie alle unsere Helfer arbeitet er ehrenamtlich für uns.

In den Kreisen und an den Schulen haben wir Vertrauensleute, die uns über Notfälle und Fortschritte informieren. Wir haben treue, selbstlose Helfer beim Helfen in China und in Deutschland Freunde, die unsere Arbeit kritisch begleiten und unterstützen.


Vorherige Seite: Photos der Shandong Reise 2003
Nächste Seite: Vereinssatzung